Kanadische Regierung
Symbole der Regierung von Kanada

Government of Canada

Deutschland.gc.ca

Breadcrumb

  1. Startseite
  2. >
  3. Bilaterale Beziehungen
  4. >
  5. Kulturelle Beziehungen

Kulturelle Beziehungen: Literatur

Kanadische Literatur in deutscher Übersetzung

Seit dem Ende des letzten Jahrhunderts hat die Veröffentlichung kanadischer Autoren in deutscher Übersetzung einen Aufschwung genommen, der beachtlich ist. Schon immer haben die deutschen Leser die große Erzählkunst kanadischer Schriftsteller geschätzt, seit den 1990ern aber kann man von einem regelrechten Boom sprechen.


Logo Bibliographie c. AH HolzamerIm deutschen Sprachraum seit langem bekannt und beliebt sind die Klassiker kanadischer Literatur: Margaret Atwood, Michael Ondaatje, Mordecai Richler oder Alice Munro, die 2013 den Nobelpreis für Literatur gewann.

Schriftsteller der jüngeren Generation sind Douglas Coupland, der den Begriff "Generation X" prägte, Barbara Gowdy, die mit ihrem Roman Der weiße Knochen die Charts stürmte, Joseph Boyden, der mit seinem Antikriegsroman Der lange Weg das Porträt einer untergegangenen Kultur nachzeichnet, Kim Thùy mit Bildern, "die hinter geschlossenen Lidern weiterleuchten" oder  Madeleine Thien, die vom tropischen Dschungel Kambodschas in den siebziger Jahren erzählt, den Gräueltaten der Roten Khmer, vom Verlust und von der Wiedergewinnung der Menschlichkeit. 2015 wurde sie für Flüchtige Seelen mit dem LiBeraturpreis ausgezeichnet.

Zu den neuen Stimmen gehören Nicolas Dickner oder Marie-Renée Lavoie. Aufsehen erregen die Graphic Novellists Guy Delisle, Geneviève Castrée, Isabelle Arsenault,  Nina Bunjevac, Julie Doucet und kürzlich die Cousinen Mariko und Jillian Tamaki.

Alle Werke kanadischer Autoren in deutscher Übersetzung finden Sie in der Bibliographie

Förderung

Die Kulturabteilung der Botschaft von Kanada unterstützt deutsche Kultureinrichtungen und Veranstalter bei der Promotion und Vermittlung von Projekten, an denen kanadische Künstler beteiligt sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den zeitgenössischen Künsten. 

Information:
Andrea Boegner, Kulturattaché
Botschaft von Kanada, Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Leipziger Platz 17
10117 Berlin

E-Mail: brlinpa@international.gc.ca 

Der Canada Council / das Conseil des Arts

Logo Canada Concil / Conseil des ArtsDer Canada Council / das Conseil des Arts fördert Projekte mit kanadischen Künstlern. Anträge müssen von kanadischen Künstlern oder deren Agenten, die mit deutschen Institutionen zusammenarbeiten, direkt in Kanada gestellt werden. Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Councils

Weitere Informationen über die Aktivitäten des Councils finden Sie im Blog.

Links in Kanada:

 

Footer

Zuletzt geändert am:
2016-09-06